Institut für Arbeits-, Umwelt- & Flugmedizin

Raucherentwöhnung

Eine “einfache” Raucherentwöhnung gibt es trotz Werbung nicht. Dennoch gibt es Mittel und Methoden, um dem Nikotin dauerhaft zu entsagen. Egal ob Schlucken, Kauen, Kleben oder Reden, wenn die Motivation zur Raucherentwöhnung fehlt, sind alle Methoden wenig Erfolg versprechend.

Seit dem 1. September 2007 gilt das Bundesnichtraucher-Schutzgesetz. Raucher dürfen in Zügen, Taxis, auf Fähren und in Einrichtungen des Bundes wie Behörden nicht mehr zu Zigarre oder Zigarette greifen. Dadurch sollen Passivraucher besser geschützt werden.

Bereits seit dem 31. Juli 2005 ist in den EU-Ländern Tabakwerbung in Printmedien, Rundfunk und Internet verboten. Das gleiche gilt für Sponsoring von grenzübergreifenden Kultur- und Sportveranstaltungen. In Kinos und auf Anzeigentafeln darf aber auch weiterhin für Zigaretten geworben werden.

Im EU-Vergleich liegt Deutschlands Gesamtraucherquote im oberen Drittel. Knapp 30 Prozent der Deutschen über 15 Jahre rauchen regelmäßig. Pro Tag rauchen sie 263 Millionen Zigaretten, 11 Millionen Zigarillos und Zigarren, 91 Tonnen Feinschnitt-Tabak und 2 Tonnen Pfeifentabak.

 

Durch Aufzeigen von Möglichkeiten der Therapie werden die Mitarbeiter/ Innen motiviert und ermutigt, mit der Raucherentwöhnung zu beginnen.

  • Einige gute Gründe aufzuhören
  • Was ist schädlich am Rauchen und wie stark belastet es meinen Körper?
  • Bestimmung der Abhängigkeit (Nikotinsucht)
  • Kohlenmonoxidmessung in der Ausatemluft (Smokerlyzer)
  • Tipps und Tricks zur Raucherentwöhnung
  • Aufzeigen von Hilfsmitteln (Nikotinersatztherapie, Akupunktur)

Erfolgreiche Raucherberatung erfordert eine enge Begleitung des Patienten durch den Arzt. Dabei werden verbindliche Absprachen zum Rauchstopp getroffen. Außerdem wird besprochen, wie auf kritische Situationen reagiert werden sollte. Aus langjähriger praktischer Erfahrung gewonnene Konzepte kommen zum Einsatz – für den optimalen Erfolg.

Sprechen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

 

Sie entscheiden: Gesundheit / Zigarette

Vortrag in der Gruppe:

Einzelberatung, -betreuung, -therapie

Inhalte:

Suchtverhalten, Nikotinersatztherapie, Rauchertagebuch, Tipps zur Raucherentwöhnung

Top

titel_inframed2  Dienstleistungen GmbH

Standort Darmstadt

Gruberstr. 26
64289 Darmstadt
 
Tel.: +49 (0) 6151 - 75061
und. +49 (0) 6151 - 4921618
Fax: +49 (0) 6151 / 4921617
 
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 8.00 – 19.00 Uhr

Standort Frankfurt

Europa-Allee 88
60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0) 69 - 380 10 630
Fax: +49 (0) 69 - 380 10 165
 
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do: 9-14 Uhr, Mittwoch 14-19 Uhr
Freitag 9 -12:30 Uhr,