Institut f√ľr Arbeits-, Umwelt- & Flugmedizin

MPU

Anforderungen bei der Leistungspsychologische Untersuchung

Bei den Untersuchungen nach der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) gelten f√ľr die F√ľhrerscheine der Klassen D sowie f√ľr die Fahrgastbef√∂rderung besonders hohe Anforderungen an die:

  • Reaktionsf√§higkeit
  • (Psychische) Belastbarkeit
  • Orientierung
  • Konzentration
  • Aufmerksamkeit

Die Untersuchung erfolgt meist mit computergest√ľtzten Systemen. Am h√§ufigsten ist momentan das sogenannte Wiener Testsystem, das teilweise Situationen aus dem Stra√üenverkehr zeigt. Die Antworten erfolgen mittels einer speziellen Tastatur und Fu√üpedalen. Teils sind aber auch identische Figuren (z.B. Winkel, Dreiecke) herauszufinden. Ein anderes System ist das sogenannte Corporal Testsystem. Dieser Test ist abstrakt mit Kreuzen und Pfeilen aufgebaut. Bei der Beantwortung ist anzugeben, wo sich das Kreuz befindet (oben, unten, …) oder wo der Pfeil hinweist (oben, unten, …). Deshalb gibt es hierbei nur eine stark vereinfachte Tastatur f√ľr die Antwort, die mit einem Finger zu bedienen ist.

 

Ablauf der Leistungspsychologischen Untersuchung

Vor Beginn des Testes wird Ihnen das System erkl√§rt und Sie k√∂nnen sich mit der Tastatur und ggf. den Fu√üpedalen vertraut machen. Danach wird jeder Test einzeln erkl√§rt und es gibt eine √úbungsphase. Diese Kurz√ľbungen k√∂nnen Sie auch wiederholen. Scheuen Sie sich nicht, nachzufragen, wenn Ihnen etwas unklar ist. Denn erst wenn Sie sicher sind, das Prinzip verstanden zu haben und treffsicher die richtigen Tasten dr√ľcken, m√ľssen Sie loslegen. Das Startzeichen dazu geben Sie selber. W√§hrend der Tests kommt es auf zwei Punkte an:

  • Schnelligkeit
  • Richtigkeit.

Das hei√üt, Sie m√ľssen flott reagieren und daf√ľr ggf. den einen oder anderen Fehler in Kauf nehmen. Denn bei der Auswertung werden sowohl die ben√∂tigte Zeit als auch die Anzahl der richtigen Antworten gewertet. Jedoch geht es nicht darum, dass Sie ideale Leistungen erbringen, also alle Antworten in k√ľrzester Zeit richtig beantworten. Sie k√∂nnen Sie sich also ruhig ein paar Fehler leisten und werden trotzdem den Test bestehen. Bei einem Test werden Sie sogar mit Absicht √ľberfordert.

Insgesamt dauert der Test ungef√§hr eine halbe Stunde, wenn ausf√ľhrlichere Testversionen verwendet werden, kann der Test auch l√§nger dauern.

 

Vorbereitung auf die Leistungspsychologische Untersuchung

Die leistungspsychologische Untersuchung soll zeigen, dass Sie sicher im Straßenverkehr reagieren können. Dabei ist sie von den Anforderungen so angelegt, dass gesunde Menschen sie ohne Vorbereitungen bestehen können. Probleme mit der Untersuchung haben Menschen, die Konzentrationsstörungen oder verlangsamte Reaktionen haben. Deshalb sollten Sie auch möglichst ausgeruht und vor allem ausgeschlafen zu der Untersuchung erscheinen. Unabhängig davon kann jeder mal einen schlechten Tag haben oder beim ersten Mal nicht mit dem Testsystem klarkommen. Dann klären Sie am besten mit dem testenden Arzt oder Assistenzpersonal zusammen, woran es gelegen hat. Meist wird er Ihnen eine zweite Chance innerhalb der nächsten Wochen geben.

Generell gilt f√ľr die psychische Leistungsf√§higkeit das gleiche Prinzip wie f√ľr die k√∂rperliche Leistungsf√§higkeit. Eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ern√§hrung, regelm√§√üiger Bewegung und ausreichenden Zeiten der Ruhe h√§lt K√∂rper und Geist fit.

Top

titel_inframed2  Dienstleistungen GmbH

Standort Darmstadt

Gruberstr. 26
64289 Darmstadt
 
Tel.: +49 (0) 6151 - 75061
und. +49 (0) 6151 - 4921618
Fax: +49 (0) 6151 / 4921617
 
√Ėffnungszeiten:
Mo ‚Äď Fr: 8.00 ‚Äď 19.00 Uhr

Standort Frankfurt

Europa-Allee 88
60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0) 69 - 380 10 630
Fax: +49 (0) 69 - 380 10 165
 
√Ėffnungszeiten:
Mo, Di, Do: 9-14 Uhr, Mittwoch 14-19 Uhr
Freitag 9 -12:30 Uhr,