Institut fĂĽr Arbeits-, Umwelt- & Flugmedizin

Reisemedizin

Urlaub – die schönste Zeit des Jahres. Umso schöner ist sie, wenn wir diese Zeit nutzen, um aus unserer gewohnten Umgebung auszubrechen und uns auf Reisen zu begeben.

Insbesondere Fernreisen erfreuen sich weiter groĂźer Beliebtheit. Umso wichtiger ist es, sich vor Antritt einer Reise umfassend ĂĽber das Urlaubsland zu informieren. SchlieĂźlich trifft man auf fremde Kulturen, begegnet einer exotischen Pflanzen- und Tierwelt und nicht zuletzt ist das Klima meist der ausschlaggebende Grund, den hiesigen Breiten zu entfliehen.

Aber genau das, was uns an diesen Reisezielen fasziniert, birgt auch manche Gefahren. Und je besser man diese Risken kennt, desto besser lassen sie sich vermeiden – und umso mehr lässt sich der Urlaub genießen.

Im Ausland gibt es Erkrankungen, die uns hier noch nicht einmal bekannt sind. Daher sollte sich jeder Fernreisende medizinisch beraten lassen.

Die Berufsgenossenschaften haben für Arbeitsaufenthalte im Ausland unter besonderen klimatischen und gesundheitlichen Bedingungen einen Grundsatz für die arbeitsmedizinische Vorsorge verfasst, den G 35. Dieser ist als Pflichtuntersuchung bei Tätigkeiten unter klimatischen Belastungen und Infektionsgefährdungen vorgeschrieben. Nach der Rückkehr hat eine weitere Untersuchung, z.B. auf Parasiten, zu erfolgen.

Wir helfen Ihnen den Auslandsaufenthalt zu planen und versorgen Sie mit allen wichtigen Gesundheitsinformationen ĂĽber jedes Land.

Hier können Sie erfahren, welche Impfungen für Ihr Urlaubsland empfohlen werden und wie hoch das Malaria-Risiko ist.

Top

 

Hier möchte wir Sie mit einer individuellen reisemedizinischen Beratung unterstützen. Wir beraten Sie gerne, insbesondere zu diesen Themen:

  • Welche Impfungen notwendig oder sinnvoll sind; z.B. ob man sich gegen Gelbfieber oder Hepatitis A schĂĽtzen sollte, oder ob eine Zeckenschutzimpfung angeraten ist.
  • Welche länderspezifischen Gesundheitsrisiken es zu beachten gibt. Ob z.B. Malaria in dem gewählten Reiseland auftritt, und wie man sich dagegen schĂĽtzen kann.
  • Informationen ĂĽber die verschiedenen Reisekrankheiten und den Schutz, wenn beispielsweise im Reiseland Dengue-Fieber oder Tuberkulose auftritt.
  • NatĂĽrlich klärt die Reisemedizinische Beratung Sie auch ĂĽber aktuelle Risiken auf, wie etwa Vogelgrippe oder SARS.

GenieĂźen Sie Ihren Urlaub unbeschwert und kommen Sie wohlbehalten wieder zurĂĽck.

 

Fragen zur Vorbereitung einer reisemedizinischen Beratung

Um die Reisemedizinische Beratung so ausführlich wie möglich zu machen, ist es hilfreich, die die folgenden Fragen im Vorfeld klären, um so die Beratung zu vereinfachen.

  • Schwangerschaft oder bekannte chronische Vorerkrankungen
  • vorhandene Grundimmunisierung (Impfung) lt. Impfpass
  • Reiseziel und Reiseroute (bereiste Länder / Städte / Regionen)
  • Reisedaten
  • Reiseart (Rucksack-/ Individualreise oder Aufenthalt in Städten/touristischen Zentren mit organisierten AusflĂĽgen, Pauschalreise mittlerer bis gehobener Standard oder Aufenthalt in GroĂźstädten / Touristikzentren, Pauschalreise gehobener Standard oder Geschäftsreise)
  • Welches Transportmittel wird benutzt? Flugzeug, Eisenbahn, Auto, Schiff – ggf. auch kombiniert?
  • Urlaubsaktivitäten? Z.B. Tauchen und/oder Bergsteigen
Top

Service fĂĽr chronisch erkrankte Patienten auf Reisen

Für Patienten mit chronischen Erkrankungen oder Mobiltätseinschränkungen stellen die meisten Fluggesellschaften Hilfe und Service zur Verfügung. Gut ist auf jeden Fall, dass es so etwas gibt!

Oft ist es aber umständlich an diese Unterstützung zu gelangen. Damit das einfacher wird und damit der Patient nicht immer wieder von neuem Auskünfte über seine Erkrankung geben muss, wurde das MEDA-Formular entwickelt.

Bei Bedarf können Sie sich dieses Formular nachfolgend ausdrucken, soweit möglich schon ausfüllen und zu Ihrerm Reiseberatungstermin mitbringen.

Links

aktuelle Influenzasituation www.influenza.rki.de
Bundesamt fĂĽr Strahlenschutz: UV-Index weltweit www.bfs.de
Deutsche Gesellschaft fĂĽr Tropenmedizin und internationale Gesundheit www.dtg.org
Reiseinformationen des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de
Reisetip GmbH www.reisetip.de
Weltgesundheitsorganisation www.who.int

 

Top

titel_inframed2  Dienstleistungen GmbH

Standort Darmstadt

Gruberstr. 26
64289 Darmstadt
 
Tel.: +49 (0) 6151 - 75061
und. +49 (0) 6151 - 4921618
Fax: +49 (0) 6151 / 4921617
 
Ă–ffnungszeiten:
Mo – Fr: 8.00 – 19.00 Uhr

Standort Frankfurt

Europa-Allee 88
60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0) 69 - 380 10 630
Fax: +49 (0) 69 - 380 10 165
 
Ă–ffnungszeiten:
Mo, Di, Do: 9-14 Uhr, Mittwoch 14-19 Uhr
Freitag 9 -12:30 Uhr,