Institut fĂĽr Arbeits-, Umwelt- & Flugmedizin

EASA

Mit Wirkung vom 28.9.2003 hat die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) ihren Betrieb aufgenommen. Hauptauftrag der EASA ist nach der „Verordnung (EG) Nr. 216/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Februar 2008 zur Festlegung gemeinsamer Vorschriften für die Zivilluftfahrt und zur Errichtung einer Europäischen Agentur für Flugsicherheit“ die Gewährleistung eines hohen Sicherheits- und Umweltschutzniveaus im Bereich der Zivilluftfahrt.

Aufgaben der EASA sind unter anderem:

UnterstĂĽtzung des Gemeinschaftsgesetzgebers bei der Ausarbeitung gemeinsamer Vorschriften in Bezug auf

  • die Zulassung, Herstellung und Entwicklung von Erzeugnissen
  • Aufrechterhaltung der LufttĂĽchtigkeit
  • Instandhaltung
  • Betrieb von Luftfahrzeugen
  • Ausbildung und Lizenzierung von technischem und fliegendem Personal
  • Musterzulassung von Luftfahrterzeugnissen
  • Genehmigung von Entwicklungsbetrieben

Die Agentur hat ihren Sitz in Köln.

Auch die Aufgaben und Zuständigkeiten, die in den nationalen Luftfahrtbehörden verbleiben, sind in der Verordnung (EG) Nr. 216/2008 festgelegt worden.

Dies sind u. a.:

  • Genehmigung von Instandhaltungs- und Herstellungsbetrieben
  • Genehmigung von CAMOs
  • Genehmigung von Instandhaltungsprogrammen
  • Lizenzierung von technischem und fliegerischem Personal und Genehmigung entsprechender Ausbildungseinrichtungen
  • Genehmigung von Luftfahrtunternehmen
  • Verkehrszulassung
Top

Ăśbersicht der bisher verfĂĽgbaren Vorschriften auf der Basis der Verordnung (EG) Nr. 216/2008

  • Verordnung (EG) Nr.216/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Februar 2008 zur Festlegung gemeinsamer Vorschriften fĂĽr die Zivilluftfahrt und zur Errichtung einer Europäischen Agentur fĂĽr Flugsicherheit
  • Verordnung (EG) Nr.1702/2003 der Kommission vom 24. September 2003 zur Festlegung der DurchfĂĽhrungsbestimmungen fĂĽr die Erteilung von LufttĂĽchtigkeits- und Umweltzeugnissen fĂĽr Luftfahrzeuge und zugehörige Erzeugnisse, Teile und AusrĂĽstungen sowie fĂĽr die Zulassung von Entwicklungs- und Herstellungsbetrieben und mit dieser Verordnung (als Anhang)
  • Anhang (Part-21) Zertifizierung von Luftfahrzeugen und zugehörigen Produkten, Bau- und AusrĂĽstungsteilen von Entwicklungs- und Herstellungsbetrieben
  • Verordnung (EG) Nr. 2042/2003 der Kommission vom 20. November 2003 ĂĽber die Aufrechterhaltung der LufttĂĽchtigkeit von Luftfahrzeugen, Teilen und AusrĂĽstungen und die Erteilung von Genehmigungen fĂĽr Organisationen und Personen, die diese Tätigkeiten ausfĂĽhren und mit dieser Verordnung als Anhänge
  • Anhang I (Part-M) Continuing airworthiness requirements
  • Anhang II (Part-145) Maintenance organisation approvals
  • Anhang III (Part-66) Certifying staff
  • Anhang IV(Part-147) Training organisation requirements

Weitere Vorschriften sind in Arbeit und werden in kurzer Zeit folgen. Nähere Informationen über die EASA und ihre Aufgaben können auf der EASA-Homepage nachgelesen werden.

Top

titel_inframed2  Dienstleistungen GmbH

Standort Darmstadt

Gruberstr. 26
64289 Darmstadt
 
Tel.: +49 (0) 6151 - 75061
und. +49 (0) 6151 - 4921618
Fax: +49 (0) 6151 / 4921617
 
Ă–ffnungszeiten:
Mo – Fr: 8.00 – 19.00 Uhr

Standort Frankfurt

Europa-Allee 88
60486 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0) 69 - 380 10 630
Fax: +49 (0) 69 - 380 10 165
 
Ă–ffnungszeiten:
Mo, Di, Do: 9-14 Uhr, Mittwoch 14-19 Uhr
Freitag 9 -12:30 Uhr,